Tender Online

INFO


RMATIONSDIENST TENDER®
Ein Produkt der Kämpf Unternehmensberatung, Kelkheim/Taunus


INFO


PRESSE


E-MAIL


IMPRESSUM
....täglich aktuell

AUSGESCHRIEBENE BAULEISTUNGEN

Kämpf Unternehmensberatung - Ausschreibungsdaten

Bauleistungen, 2017-11-21 - 2017-11-21


Falls diese Sendung unleserlich oder unvollständig ist, informieren Sie uns bitte umgehend!

Kämpf Unternehmensberatung, Tel.: 06195 - 90 14 20, Fax: 06195 - 90 14 55, Mail: info@tender-online.de


Inhalt

TD: 3 - Auftragsbekanntmachung - DE

Daten

TI: Deutschland-Kassel: Reinigungsdienste
PD: 20171121
ND: 2017/S 223-463872
OJ: 2017223
DS: 20171116
DD:
DT: 20171222 12:00
RN:
HD: 01C02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 4 - Dienstleistungsauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 4 - Europäische Union
AA: 8 - Andere
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 3 - Gemischt
PC: 90910000
    90911200
    90911300
    45112700
    90620000
PN: Reinigungsdienste
    Gebäudereinigung
    Fensterreinigung
    Landschaftsgärtnerische Arbeiten
    Schneeräumung
RC:
RG:
CY: DE
OL: DE
AU: Kassel Marketing GmbH
TW: Kassel
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    Kassel Marketing GmbH
    Postanschrift: Obere Königsstraße 15
    Ort: Kassel
    Postleitzahl: 34117
    Land: DE
    Kontaktstelle(n):
    Sabrina Schlatt
    Telefon: +49 23184171741
    E-Mail: s.schlatt@basic-fm.com
    Fax: +49 23184171717
    N2016:NUTS: DE731

    Hauptadresse:
    http://www.kongress-palais.de/
    Adresse des Beschafferprofils
    https://www.dtvp.de/
    URL: https://www.dtvp.de/
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers (Andere)
    Eigentum der Stadt Kassel
    I.5: Haupttätigkeit(en): Freizeit, Kultur und Religion

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    Europaweite Ausschreibung der Unterhalts- und Veranstaltungsreinigung sowie
    Glas- und Rahmenreinigung, Außenanlagenpflege und Winterdienst für den
    Kongress Palais Kassel.
    Referenznummer der Bekanntmachung:
    1611
    CPV-Code Hauptteil: 90910000
    II.1.3: Art des Auftrags: Dienstleistungen
    Beschreibung der Beschaffung:

    Die Kassel Marketing GmbH Kongress Palais möchte die Reinigungsleistungen zum
    nächsten Jahr kosteneffizienter gestalten und die Qualität verbessern.

    Bei den im Rahmen dieses Vergabeverfahrens angefragten und nachfolgend
    beschriebenen Leistungen handelt es sich um die ergebnisorientierte
    Unterhalts- und Veranstaltungsreinigung für das Kongress Palais Kassel.
    Weitere Leistungen des im Rahmen des Vergabeverfahrens angefragten und
    nachfolgend beschriebenen Leistungen sind die Glasreinigung und die
    Außenanlagenpflege sowie der Winterdienst für das Kongress Palais Kassel.

    Die ausgeschriebenen Leistungen werden in drei Fachlose aufgeteilt.

    Fachlos 1 bezieht sich auf die Leistungen der Unterhalts- und
    Veranstaltungsreinigung für das Kongress Palais Kassel.

    Fachlos 2 bezieht sich auf die Leistungen der Glas- und Rahmenreinigung für
    das Kongress Palais Kassel.

    Fachlos 3 bezieht sich auf die Leistungen der Außenanlagenplfege sowie des
    Winterdienstes für das Kongress Palais Kassel.
    II.1.6: Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
    II.2: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags:

    Unterhalts- und Veranstaltungsreinigung
    Los-Nr.:
    1
    Weitere(r) CPV-Code(s): 90911200
    N2016:NUTS: DE731

    Beschreibung der Beschaffung:

    Fachlos 1 bezieht sich auf die Leistungen der Unterhalts- und
    Veranstaltungsreinigung für das Kongress Palais Kassel.
    Beginn: 01.04.2018
    Ende: 31.03.2020
    Beschreibung der Verlängerungen:

    Nach Ablauf des 31.3.2020 besteht seitens des AG die Möglichkeit den Vertrag
    optional jeweils zweimal um ein Jahr zu verlängern. Wird der Vertrag nicht
    von dem AG mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der Laufzeit gekündigt,
    verlängert sich der Vertrag nach Ablauf des 31.3.2020 um jeweils ein weiteres
    Jahr, bis spätestens zum 31.3.2022.
    II.2: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags:

    Glas- und Rahmenreinigung
    Los-Nr.:
    2
    Weitere(r) CPV-Code(s): 90911300
    N2016:NUTS: DE731

    Beschreibung der Beschaffung:

    Fachlos 2 bezieht sich auf die Leistungen der Glas- und Rahmenreinigung für
    das Kongress Palais Kassel.
    Beginn: 01.04.2018
    Ende: 31.03.2020
    Beschreibung der Verlängerungen:

    (2) Nach Ablauf des 31.3.2020 besteht seitens des AG die Möglichkeit den
    Vertrag optional jeweils zweimal um ein Jahr zu verlängern. Wird der Vertrag
    nicht von dem AG mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der Laufzeit
    gekündigt, verlängert sich der Vertrag nach Ablauf des 31.3.2020 um jeweils
    ein weiteres Jahr, bis spätestens zum 31.3.2022.
    II.2: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags:

    Außenanlagenplfege
    Los-Nr.:
    3
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45112700
    Weitere(r) CPV-Code(s): 90620000
    N2016:NUTS: DE731

    Beschreibung der Beschaffung:

    Fachlos 3 bezieht sich auf die Leistungen der Außenanlagenplfege sowie des
    Winterdienstes für das Kongress Palais Kassel.
    Beginn: 01.04.2018
    Ende: 31.03.2020
    Beschreibung der Verlängerungen:

    Nach Ablauf des 31.3.2020 besteht seitens des AG die Möglichkeit den Vertrag
    optional jeweils zweimal um ein Jahr zu verlängern. Wird der Vertrag nicht
    von dem AG mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der Laufzeit gekündigt,
    verlängert sich der Vertrag nach Ablauf des 31.3.2020 um jeweils ein weiteres
    Jahr, bis spätestens zum 31.3.2022.

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.1.1.1: Auflistung und kurze Beschreibung der Teilnahmebedingungen

    Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die in
    Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden
    zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und
    Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

    — Gründe im Zusammenhang mit einer strafrechtlichen Verurteilung.

    Der Bieter muss mit Angebotsabgabe die folgende Eigenerklärung durch
    Unterschrift des Angebotsformulars abgeben (vgl. § 123 Abs. 1, 2 und 3 GWB):

    Eigenerklärung, dass der Wirtschaftsteilnehmer selbst oder eine Person, die
    seinem Verwaltungs-, Leistungs- oder Aufsichtsgremium angehört oder darin
    Vertretungs-, Entscheidungs- oder Kontrollbefugnisse hat, aus einem der
    folgenden Gründe nicht rechtskräftig verurteilt worden ist, wobei die
    Verurteilung höchstens fünf Jahre zurückliegt oder ein unmittelbar im
    Urteil festgelegter Ausschlusszeitraum noch nicht verstrichen ist.

    ? Bildung krimineller Vereinigungen (§ 129 Strafgesetzbuch oder vergleichbare
    Vorschriften anderer Staaten);

    ? Bildung terroristischer Vereinigungen (§ 129a Strafgesetzbuch oder
    vergleichbare Vorschriften anderer Staaten);

    ? Kriminelle oder terroristische Vereinigungen im Ausland (§ 129b
    Strafgesetzbuch oder vergleichbare Vorschriften anderer Staaten);

    ? Terrorismusfinanzierung (§ 89c Strafgesetzbuch oder vergleichbare
    Vorschriften anderer Staaten) oder wegen der Teilnahme an einer solchen Tat
    oder wegen der Bereitstellung oder Sammlung finanzieller Mittel in Kenntnis
    dessen, dass diese finanziellen Mittel ganz oder teilweise dazu verwendet
    werden oder verwendet werden sollen eine Tat zu begehen (§ 89a Abs. 2 Nr. 2
    Strafgesetzbuches oder vergleichbare Vorschriften anderer Staaten);

    ? Geldwäsche oder Verschleierung unrechtsmäßig erlangter Vermögenswerte
    (§ 261 Strafgesetzbuch oder vergleichbare Vorschriften anderer Staaten);

    ? Betrug, soweit sich die Straftat gegen den Haushalt der Europäischen Union
    oder gegen Haushalte richtet, die von der Europäischen Union oder in ihrem
    Auftrag verwaltet werden (§ 263 Strafgesetzbuch oder ver-gleichbare
    Vorschriften anderer Staaten);

    ? Subventionsbetrug, soweit sich die Straftat gegen den Haushalt der
    Europäischen Union oder gegen Haushalte richtet, die von der Europäischen
    Union oder in ihrem Auftrag verwaltet werden (§ 264 Strafgesetzbuch oder
    vergleichbare Vorschriften anderer Staaten);

    ? Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr (§ 299
    Strafgesetzbuch oder vergleichbare Vorschriften anderer Staaten);

    ? Bestechlichkeit und Bestechung von Mandatsträgern (§ 108e Strafgesetzbuch
    oder vergleichbare Vor-schriften anderer Staaten);

    ? Vorteilsgewährung und Bestechung (§§ 333 und 334 Strafgesetzbuch oder
    vergleichbare Vorschriften anderer Staaten), jeweils auch in Verbindung mit
    ausländischen oder internationalen Bediensteten;

    ? (§ 335a Strafgesetzbuch oder vergleichbare Vorschriften anderer Staaten);

    ? Bestechung ausländischer Abgeordneter im Zusammenhang mit internationalem
    Geschäftsverkehr (Arti-kel 2 § 2 Gesetz zur Bekämpfung internationaler
    Bestechung oder vergleichbare Vorschriften anderer Staaten);

    ? Menschenhandel oder Förderung des Menschenhandels (§§ 232 und 233
    Strafgesetzbuch oder ver-gleichbare Vorschriften anderer Staaten).

    Die Vergabestelle behält sich vor, den Bieter, der nach Abschluss der
    Angebotsprüfung den Zuschlag erhalten soll, aufzufordern, aktuelle Nachweise,
    welche zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 3 Monate sein dürfen,
    vorzulegen. Die Nachweise können als Kopie vorgelegt werden.

    — Gründe im Zusammenhang mit der Entrichtung von Steuern oder
    Sozialversicherungsbeiträgen.

    Der Bieter muss mit Angebotsabgabe die folgende Eigenerklärung durch
    Unterschrift des Angebotsformulars abgeben (vgl. § 123 Abs. 4 GWB):

    ? Eigenerklärung, dass der Wirtschaftsteilnehmer allen seinen Verpflichtungen
    im Zusammenhang mit der Entrichtung von Steuern oder
    Sozialversicherungsbeiträgen sowohl in seinem Niederlassungsstaat als auch.

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    22.12.2017
    Ortszeit
    12:00
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.6: Bindefrist des Angebots (Angebot muss gültig bleiben bis)
    01.05.2018
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 22.12.2017
    Ortszeit
    12:00

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
    Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
    Ort: Darmstadt
    Postleitzahl: 64283
    Land: DE
    Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
    VI.4.2: Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
    Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
    Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
    Ort: Darmstadt
    Postleitzahl: 64283
    Land: DE
    Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
    VI.4.3: Einlegung von Rechtsbehelfen

    Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen,
    kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein
    Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der
    Vergabekammer beantragen.

    Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
    VI.4.4: Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
    Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
    Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
    Ort: Darmstadt
    Postleitzahl: 64283
    Land: DE
    Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    16.11.2017


TI: Deutschland-Kassel: Reinigungsdienste
PD: 20171121
ND: 2017/S 223-463920
OJ: 2017223
DS: 20171116
DD:
DT: 20171222 12:00
RN:
HD: 01C02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 4 - Dienstleistungsauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 4 - Europäische Union
AA: 8 - Andere
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 3 - Gemischt
PC: 90910000
    90911000
    90911300
    90620000
    45112700
PN: Reinigungsdienste
    Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung
    Fensterreinigung
    Schneeräumung
    Landschaftsgärtnerische Arbeiten
RC:
RG:
CY: DE
OL: DE
AU: Kassel Marketing GmbH
TW: Kassel
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    Kassel Marketing GmbH
    Postanschrift: Obere Königsstraße 15
    Ort: Kassel
    Postleitzahl: 34117
    Land: DE
    E-Mail: s.schlatt@basic-fm.com
    N2016:NUTS: DE731

    Hauptadresse:
    http://www.kongress-palais.de/
    URL: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YMKY9J6
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift
    Kassel Marketing GmbH Kongress Palais
    Postanschrift: Holger-Börner-Platz 1
    Ort: Kassel
    Postleitzahl: 34119
    Land: DE
    Kontaktstelle(n):
    z. Hd. Herrn Tobias Zweckerl
    E-Mail: s.schlatt@basic-fm.com
    N2016:NUTS: DE731

    Hauptadresse:
    http://www.kongress-palais.de/
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers (Andere)
    Eigentum der Stadt Kassel
    I.5: Haupttätigkeit(en): Freizeit, Kultur und Religion

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    Europaweite Ausschreibung der Unterhalts- und Veranstaltungsreinigung sowie
    Glas- und Rahmenreinigung, Außenanlagenpflege und Winterdienst für den
    Kongress Palais Kassel.
    Referenznummer der Bekanntmachung:
    1611
    CPV-Code Hauptteil: 90910000
    II.1.3: Art des Auftrags: Dienstleistungen
    Beschreibung der Beschaffung:

    Europaweite Ausschreibung der Unterhalts- und Veranstaltungsreinigung sowie
    Glas- und Rahmenreinigung, Außenanlagenpflege und Winterdienst für den
    Kongress Palais Kassel.
    II.1.6: Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
    II.2: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags:

    Unterhalts- und Veranstaltungsreinigung
    Los-Nr.:
    1
    Weitere(r) CPV-Code(s): 90911000
    N2016:NUTS: DE731

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    Kongress Palais Kassel; Holger-Börner-Platz 1; 34119; Kassel.
    Beschreibung der Beschaffung:

    Fachlos 1 bezieht sich auf die Leistungen der Unterhalts- und
    Veranstaltungsreinigung für das Kongress Palais Kassel.
    Beginn: 01.04.2018
    Ende: 31.03.2020
    Beschreibung der Verlängerungen:

    (2) Nach Ablauf des 31.3.2020 besteht seitens des AG die Möglichkeit den
    Vertrag optional jeweils zweimal um ein Jahr zu verlängern. Wird der Vertrag
    nicht von dem AG mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der Laufzeit
    gekündigt, verlängert sich der Vertrag nach Ablauf des 31.3.2020 um jeweils
    ein weiteres Jahr, bis spätestens zum 31.3.2022.
    II.2: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags:

    Glas- und Rahmenreinigung
    Los-Nr.:
    2
    Weitere(r) CPV-Code(s): 90911300
    N2016:NUTS: DE731

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    Kongress Palais Kassel; Holger-Börner-Platz 1; 34119; Kassel.
    Beschreibung der Beschaffung:

    Fachlos 2 bezieht sich auf die Leistungen der Glas- und Rahmenreinigung für
    das Kongress Palais Kassel.
    Beginn: 01.04.2018
    Ende: 31.03.2020
    II.2: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags:

    Außenanlagenplfege sowie des Winterdienstes
    Los-Nr.:
    3
    Weitere(r) CPV-Code(s): 90620000
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45112700
    N2016:NUTS: DE731

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    Kongress Palais Kassel; Holger-Börner-Platz 1; 34119; Kassel.
    Beschreibung der Beschaffung:

    Fachlos 3 bezieht sich auf die Leistungen der Außenanlagenplfege sowie des
    Winterdienstes für das Kongress Palais Kassel.
    Beginn: 01.04.2018
    Ende: 30.11.2020
    Beschreibung der Verlängerungen:

    Nach Ablauf des 31.3.2020 besteht seitens des AG die Möglichkeit den Vertrag
    optional jeweils zweimal um ein Jahr zu verlängern. Wird der Vertrag nicht
    von dem AG mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der Laufzeit gekündigt,
    verlängert sich der Vertrag nach Ablauf des 31.3.2020 um jeweils ein weiteres
    Jahr, bis spätestens zum 31.3.2022.

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.1.1.1: Auflistung und kurze Beschreibung der Teilnahmebedingungen

    10.2.1 Eintrag im Berufs-oder Handelsregister

    Der Bieter muss mit Angebotsabgabe die folgende Eigenerklärung durch
    Unterschrift des Angebotsformulars abgeben:

    — Eigenerklärung, dass der Bieter in das Berufs- oder Handelsregister (§
    44 Abs. 1 VgV) eingetragen ist

    — Handelsregisterauszug (nach separater Aufforderung)

    Die Vergabestelle behält sich vor, den Bieter, der nach Abschluss der
    Angebotsprüfung den Zuschlag erhalten soll, aufzufordern, einen aktuellen
    amtlichen Auszug, welcher zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 3
    Monate sein darf, aus dem Handelsregister vorzulegen. Der Nachweis kann als
    Kopie vorgelegt werden.

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    22.12.2017
    Ortszeit
    12:00
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.6: Bindefrist des Angebots (Angebot muss gültig bleiben bis)
    01.05.2018
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 22.12.2017
    Ortszeit
    13:00

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    Zusätzliche Angaben

    Bekanntmachungs-ID: CXP4YMKY9J6.
    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
    Ort: Darmstadt
    Postleitzahl: 64283
    Land: DE
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    16.11.2017


TI: Deutschland-München: Bauarbeiten für Geschäftsbauten
PD: 20171121
ND: 2017/S 223-464723
OJ: 2017223
DS: 20171116
DD:
DT: 20171220 13:45
RN: 2016/S 228-415987
HD: 01102
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 4 - Europäische Union
AA: 6 - Einrichtung des öffentlichen Rechts
TY: Z - Unbestimmt
AC: 1 - Niedrigster Preis
PC: 45213100
PN: Bauarbeiten für Geschäftsbauten
RC:
RG:
CY: DE
OL: DE
AU: AKDB – Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern
TW: München
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

    I.1: Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
    AKDB – Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern
    Postanschrift: Hansastraße 12-16
    Ort: München
    Postleitzahl: 80686
    Land: DE
    Kontaktstelle(n):
    AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern
    Zu Händen von: Frau Aschenbrenner
    Telefon: +49 8959031550
    E-Mail: projekths24@akdb.de
    Internet-Adresse(n)
    Adresse des Beschafferprofils
    www.deutsche-evergabe.de
    Weitere Auskünfte erteilen
    Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
    den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
    verschicken
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an
    Art des öffentlichen Auftraggebers
    Bereich: Einrichtung des öffentlichen Rechts
    Haupttätigkeit(en): Allgemeine öffentliche Verwaltung
    I.4: Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer
    Auftraggeber

    Abschnitt II: AUFTRAGSGEGENSTAND

    II.1: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:

    VE 330.04 – Blendschutz innen.
    Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:

    Blendschutzanlagen, innen.
    Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
    CPV-Code Hauptteil: 45213100
    Menge oder Umfang:
    Menge oder Umfang des Auftrags:
    Gesamtmenge bzw. -umfang:
    Ca. 150 Stück mechanische Blendschutzanlagen.

    Abschnitt IV: VERFAHREN
        IV.1: Verfahrensart    IV.1.1: Verfahrensart    Zuschlagskriterien
    Zuschlagskriterien
    IV.3: Verwaltungsangaben
    Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags:     Ja
    Vorinformation
    Bekanntmachungsnummer im Abl:
    2016/S 228-415987
    vom
    25.11.2016
    Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
    20.12.2017
    Uhrzeit: 13:45
    Bindefrist des Angebots
    bis
    16.02.2018
    Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag:     20.12.2017
    Uhrzeit: 13:45
    Ort:
    In den Geschäftsräumen der AKDB.
    Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen

    Bieter und Ihre Bevollmächtigten.

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
    Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
    Ort: München
    Postleitzahl: 80534
    Land: DE
    Telefon: +49 8921760
    Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:     16.11.2017


TI: Deutschland-Ebersberg: Bauarbeiten für Schulgebäude
PD: 20171121
ND: 2017/S 223-462932
OJ: 2017223
DS: 20171116
DD:
DT: 20180118 14:00
RN:
HD: 01A02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 4 - Europäische Union
AA: 3 - Körperschaften
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 1 - Niedrigster Preis
PC: 45214200
PN: Bauarbeiten für Schulgebäude
RC:
RG:
CY: DE
OL: DE
AU: Stadt Ebersberg
TW: Ebersberg
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    Stadt Ebersberg
    Postanschrift: Marienplatz 1
    Ort: Ebersberg
    Postleitzahl: 85560
    Land: DE
    Telefon: +49 8092825532
    E-Mail: v.veit@ebersberg.de
    Fax: +49 8092825572
    N2016:NUTS: DE218

    Hauptadresse:
    www.ebersberg.de
    URL: www.staatsanzeiger-eservice.de
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers: Regional- oder Lokalbehörde
    I.5: Haupttätigkeit(en): Allgemeine öffentliche Verwaltung

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    Baumeisterarbeiten neu.
    CPV-Code Hauptteil: 45214200
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    Beschreibung der Beschaffung:

    Ca. 1 800 m 3 Bodenaushub und Fundamentaushub

    Ca. 1 200 m 3 Bodenaustausch

    Ca. 1 000 m 3 Stahlbetonbodenplatte Wendefundamente und Decken

    Entwässerungskanalarbeiten, Verbauarbeiten, Abdichtungen und Dämmarbeiten.
    II.2: Beschreibung
    N2016:NUTS: DE218

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    85560 Ebersberg.
    Beschreibung der Beschaffung:

    Ca. 1 800 m 3 Bodenaushub und Fundamentaushub

    Ca. 1 200 m 3 Bodenaustausch

    Ca. 1 000 m 3 Stahlbetonbodenplatte Wendefundamente und Decken

    Entwässerungskanalarbeiten, Verbauarbeiten, Abdichtungen und Dämmarbeiten.
    Beginn: 01.03.2018
    Ende: 15.12.2018

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.1.1.1: Auflistung und kurze Beschreibung der Teilnahmebedingungen

    Sh. Vergabeunterlagen.

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    18.01.2018
    Ortszeit
    14:00
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.6: Bindefrist des Angebots (Angebot muss gültig bleiben bis)
    15.03.2018
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 18.01.2018
    Ortszeit
    14:00
    Ort:
    Stadt Ebersberg, Marienplatz 1, 85560 Ebersberg.
    Zusätzliche Angaben

    Bieter und Ihre Bevollmächtigten.

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer Südbayern
    Ort: München
    Land: DE
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    16.11.2017


TI: Deutschland-Berlin: Bauarbeiten
PD: 20171121
ND: 2017/S 223-464724
OJ: 2017223
DS: 20171116
DD:
DT: 20180109 12:00
RN:
HD: 01102
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 4 - Europäische Union
AA: 3 - Körperschaften
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 1 - Niedrigster Preis
PC: 45000000
PN: Bauarbeiten
RC:
RG:
CY: DE
OL: DE
AU: Bezirksamt Spandau von Berlin, Abt. Personal, Finanzen, Schule und Sport,
    Vergabestelle
TW: Berlin
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

    I.1: Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
    Bezirksamt Spandau von Berlin, Abt. Personal, Finanzen, Schule und Sport,
    Vergabestelle
    Postanschrift: Carl-Schurz-Str. 2-6
    Ort: Berlin
    Postleitzahl: 13578
    Land: DE
    Kontaktstelle(n):
    Bezirksamt Spandau von Berlin, Abt. Personal, Finanzen, Schule u. Sport, SE
    FIN Vergabe, Carl-Schurz-Str. 2/6, 13578 Berlin
    Zu Händen von: Hrn. Köppen
    Telefon: +49 30902792185
    E-Mail: vergabe@ba-spandau.berlin.de
    Fax: +49 30902792856
    Internet-Adresse(n)
    Hauptadresse:
    http://www.spandau.de
    Weitere Auskünfte erteilen
    Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
    den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
    verschicken
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an
    Art des öffentlichen Auftraggebers
    Bereich: Regional- oder Lokalbehörde
    Haupttätigkeit(en): Allgemeine öffentliche Verwaltung
    I.4: Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer
    Auftraggeber

    Abschnitt II: AUFTRAGSGEGENSTAND

    II.1: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:

    Herstellung, Lieferung und Montage eines Bauschldes.
    Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    N2016:NUTS: DE

    Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
    Beschaffungssystem (DBS)
    Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:

    Herstellung, Lieferung und Montage eines Bauschildes (ca. 2 400 mm x 2 800 mm
    ) für die Siegerland-Grundschule, 13589 Berlin.
    Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
    CPV-Code Hauptteil: 45000000
    II.1.8: Aufteilung in Lose    II.2.10.1: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
    Menge oder Umfang:
    Menge oder Umfang des Auftrags:
    Gesamtmenge bzw. -umfang:
    Herstellung und Lieferung eines Bauschildes, ca. 2 400 mm x 2 800 mm.
    Wetterfeste und lichtfeste Ausführung. Beschriftung nach Angabe des AG.
    Gestaltung wie Farbe und Schrift gemäß Leitfaden für die gestaltung von
    Bauschildern im Rahmen der Zukunftsinititative Stadtteil und
    Städtbauförderung Berlin. Stabile ca. 4,5 m hohe Grundkonstruktion aus
    Kanthözern. Standzeit rd. 30 Monate und nach Anweisung der Bauleitung wieder
    abbauen und zur eigenen Verwendung abfahren. Ca. 30 zusätzliche Bauschilder
    (0,8 m x 0,2 m) mit Schriftzug der am Bau beteiligten Firmen liefern und
    montieren.
    Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
    Geplanter Termin für
    Beginn:     01.02.2018
    Abschluss:     31.08.2020

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN
        III.2: Teilnahmebedingungen    Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der
    Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

    Siehe Vergabeunterlagen.
    Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
    Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
    Auflagen zu überprüfen

    Siehe Vergabeunterlagen.
    Technische Leistungsfähigkeit
    Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
    Auflagen zu überprüfen

    Siehe Vergabeunterlagen.

    Abschnitt IV: VERFAHREN

    IV.1: Verfahrensart
    IV.1.1: Verfahrensart
    Zuschlagskriterien
    Zuschlagskriterien
    Angaben zur elektronischen Auktion
    IV.3: Verwaltungsangaben
    Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
    Vergabe-Nr. 857/2017
    Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags:     Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
    bzw. der Beschreibung
    Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
    09.01.2018
    Uhrzeit: 12:00
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können
    Folgende Amtssprache(n) der EU: DE
    Bindefrist des Angebots
    bis
    09.03.2018
    Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag:     09.01.2018
    Uhrzeit: 12:00
    Ort:
    Rathaus Spandau, 2. Etage – Raum 229 a/b, Carl-Schurz-Str. 2/6, 13597
    Berlin.

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    Zusätzliche Angaben

    Die Vergabeunterlagen stehen unentgeltlich, uneingeschränkt, vollständig und
    direkt abrufbar unter der Internetseite
    http://www.berlin.de/vergabeplattform/veroeffentlichungen/de/bekanntmachungen/
    zur Verfügung.

    Es werden keine Vergabeunterlagen mehr in Papierform versendet. Die
    Kommunikation erfolgt nur über die Vergabeplattform. Anfragen sind nur an die
    E-Mail Adresse: vergabe@ba-spandau.berlin.de zu richten.

    Antworten / Informationen erfolgen nur über die Vergabeplattform. Bewerber /
    Bieter müssen eigenverantwortlich die weitere Entwicklung zu Verfahren, wie
    z. B. die Ergänzung oder Änderung der Vergabeunterlagen und die Einstellung
    von Bieteranfragen durch regelmäßige selbständige Einsicht verfolgen.
    Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
    Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer des Landes Berlin
    Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
    Ort: Berlin
    Postleitzahl: 10825
    Land: DE
    E-Mail: poststelle@senwtf.berlin.de
    Telefon: +49 3090138316
    Fax: +49 3090137613
    Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:     16.11.2017


Detaillierte Informationen über die Leistungen und Vorteile sowie verschiedene Beispielseiten zum Inhalt der Tender-Dienste finden Sie auf dieser Seite.

tender ist eine eingetragene Marke der Kämpf Unternehmensberatung